Jede 5. Beauty-OP wegen Filter

Junge User in Schönheitsfalle

(02.03.2023) Bitte nimm gefilterte Selfies nicht ernst! Immer mehr junge Userinnen und User rutschen in die Filter-Schönheitsfalle. Die verschiedenen Effekte auf Snapchat, TikTok und Co. sorgen ja für vermeintlich perfekte Gesichtszüge, volle Lippen und eine makellose Haut. Auf die Spitze treibt das momentan der “Bold Glamour“-Filter auf TikTok, der alle Gesichter vermeintlich "optimiert".

Das führt dazu, dass immer mehr Menschen mit ihrem tatsächlichen Aussehen unglücklich werden. Bei den Unter-30-Jährigen geht bereits jede fünfte Beauty-OP-Anfrage auf solche Filter-Selfies zurück. Schönheitschirurg Alexander Siegl:

"Die Menschen kommen dann mit diesen Fotos in die Praxis und wollen genau so aussehen. Das ist aber einfach nicht umsetzbar, denn die meisten Menschen sehen mit und ohne Filter wirklich komplett anders aus."

Die Filter sollten eigentlich als Spielerei dienen, das vergessen aber leider viele, so Siegl:

"Die Userinnen und User geben sich da einer Illusion hin. Sie sehen diese gefilterten Fotos und sind dann der Meinung, dass sie mit diesem Aussehen viel glücklicher, viel beliebter und viel erfolgreicher wären. Irgendwann verfestigen sich diese Gedanken und man kommt dann nicht mehr heraus. Man wird mit seinem tatsächlichen Aussehen immer unzufriedener und wünscht sich die totale Veränderung. Aber das kann eben in der Realität so nicht umgesetzt werden."

(mc)

Bildschirm vs. Sprache

Handys schlecht für Kinder

ESC: Kaleen Video ist da!

Nach Startproblemen

Kommt eine globale Währung?

Der Faktencheck

Trabi Comeback?

Klimaschutz: Fehlanzeige

Härte gegen Russland?

Kogler will mehr Sanktionen

Strafmündigkeit senken?

Jugendbande schlägt zu

Bub (6) tot in Güllegrube!

Am Bauernhof abgestürzt

Trump darf antreten!

Vorwahl in Colorado