Jetzt kommt 2-G statt 3-G!

Die Wiener COVID-19 Regeln

(01.10.2021) Ab heute sind wieder strengere Maßnahmen gegen COVID-19 in Kraft! 3-G wird nun vielerorts von 2-G bzw. 2,5-G abgelöst. Dies betrifft Veranstaltungen mit mehr als 500 Gästen und die Nachgastro. Die Maßnahmen gelten vorerst nur in Wien, bis Anfang November.

2-G Regel bei Veranstaltungen

Seit heute ist es egal, ob eine Veranstaltung draußen oder drinnen stattfindet - wenn es mehr als 500 Personen sind, gilt die 2-G-Regel. Ausgenommen davon sind Kinder unter zwölf Jahren, diese können nämlich weiterhin mit einem Antigen-Test zu Veranstaltungen, welcher in Wien ansonsten nicht mehr gültig ist. Unter sechs Jahren ist kein Nachweis erforderlich.

Neu: statt 3-G kommt die 2,5-G-Regel

Für Personen hinter den Kulissen von Großveranstaltungen bzw. der Nachtgastro gilt die 2,5-G-Regel, also entweder geimpft, genesen oder ein PCR-Test-Nachweis - so Wiens Bürgermeister Michael Ludwig. Jene die kein "G" von den 2,5-G haben, müssen eine FFP2-Maske tragen.

Für Besucher gilt die 2,5-G-Regel bei Zusammenkünften mit mehr als 25 und weniger als 500 Personen. In Theater, Kinos und Kabaretts mit nicht mehr als 500 Sitzplätzen bleibt jedoch die schon bekannte Maskenpflicht bestehen. Bei Events mit mehr als 500 Besuchern entfällt diese, da hier die 2-G-Regel zur Verwendung kommt.

FFP2-Maske nun für ALLE im Einzelhandel

Wien geht hier einmal mehr einen eigenen Weg - hier müssen nun alle Besucher eine FFP2-Maske tragen. Diese Regelung befreie das Handelspersonal von Kontrollmaßnahmen und ermögliche eine effiziente Überprüfung durch behördliche Organe, gibt die Stadt Wien bekannt.

Wo gilt nun was?

Die FFP2-Maske ist nun wieder unser täglicher Gebrauchsgegenstand - man muss sie jetzt im Handel, Museen, Spitälern und Pflegeeinrichtungen tragen. Im Kino und in Eventsälen kommt es auf die Größe des Raums an.

Bei Gruppen mit bis zu 25 Personen gibt es keine Maßnahmen, wenn es jedoch mehr sind, braucht man einen MNS. Zusätzlich gilt hier die 2,5-G-Regel. Bei Events mit mehr als 500 Personen gilt die 2-G-Regel, also geimpft oder genesen. In der Gastro braucht man keine Maske, jedoch gilt hier auch wieder die 2,5-G-Regel.

(PS)

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!

Covid Abwasser-Analysen

Zahlen gehen zurück

Auf Baum und Kranz verzichten?

Umfrage: Jeder zweite Mann!

87-Jährige geschlagen!

Fahndung in Mattersburg

Farbe auf Scala geschüttet

Mailand: Aktivisten in Haft