Journalistin mit Kinn-Tattoo

Erste Sprecherin mit Gesichtsschmuck

(31.12.2021) Oriini Kaipara ist die erste Journalistin, die mit einem Kinn-Tattoo die Nachrichten präsentiert hat. Die 37-Jährige ist für den Stammmoderator der neuseeländischen Nachrichtensendung eingesprungen und moderiert auch derzeit das Abendprogramm. Ihr mediales Debüt hat sie bereits auf Instagram angekündigt.

2017 hat sie sich dieses Tattoo stehen lassen, nachdem sie mithilfe eines DNS-Tests herausfand, dass sie zu 100 Prozent Maori ist. Die Ureinwohner Neuseelands werden als Maori bezeichnet. Tattoos haben eine lange Tradition!

Im Fall von Kaipara bedeutet das Tattoo die ultimative Identifikation mit ihrem Stamm. Zudem signalisiert es den Übergang vom Mädchen zur Frau. In ihrem Stamm gilt der Kopf als spirituelles Zentrum des Körpers. (dm)

Steiermark:16-jähriger getötet

Lenkerin stellt sich Polizei

Mündliche Matura-Countdown

Jetzt geht es dann los

Tankverbot in Ungarn

"Treibstoff-Tourismus" stoppen

GR: Mini-Hitzewellle

Ärzte warnen Touristen

Tat vorher angekündigt

In Facebook-Nachricht

Kate Moss für Johnny Depp

Schlussplädoyers am Freitag

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen