Journalistin mit Kinn-Tattoo

Erste Sprecherin mit Gesichtsschmuck

(31.12.2021) Oriini Kaipara ist die erste Journalistin, die mit einem Kinn-Tattoo die Nachrichten präsentiert hat. Die 37-Jährige ist für den Stammmoderator der neuseeländischen Nachrichtensendung eingesprungen und moderiert auch derzeit das Abendprogramm. Ihr mediales Debüt hat sie bereits auf Instagram angekündigt.

2017 hat sie sich dieses Tattoo stehen lassen, nachdem sie mithilfe eines DNS-Tests herausfand, dass sie zu 100 Prozent Maori ist. Die Ureinwohner Neuseelands werden als Maori bezeichnet. Tattoos haben eine lange Tradition!

Im Fall von Kaipara bedeutet das Tattoo die ultimative Identifikation mit ihrem Stamm. Zudem signalisiert es den Übergang vom Mädchen zur Frau. In ihrem Stamm gilt der Kopf als spirituelles Zentrum des Körpers. (dm)

Sollen Ärzte über 70 arbeiten?

Diskussion über Altersgrenze

Sechste Urlaubswoche für Alle!

Im heimischen Konzern 'Würth'

Verbote für ORF-Stars!

Keine Auftritte für Parteien

OSZE-Treffen in Wien

'Müssen' wir Russen einladen?

Burgenland: Kind belästigt!

Mann mit offener Hose

Kleinkind in Bohrloch gefallen

Aus 13m Tiefe gerettet

Riesige Rauchsäule

Großbrand in Chicago

Wohnhausbrand in Frankreich

Mutter und sieben Kinder sterben