Jugendbande: 121 Straftaten

63 Mitglieder ausgeforscht

(13.11.2019) Ein Mega-Schlag gegen die Jugendkriminalität ist der Polizei in Tirol gelungen. Kriminalbeamte haben eine Jugendbande ausgeforscht, die von Schwaz bis Imst – aber vor allem im Großraum Innsbruck – aktiv gewesen ist. Man hat 32 Bandenmitgliedern insgesamt 121 Straftaten nachweisen können, darunter Körperverletzung, Einbrüche und Diebstähle. Die Schadenssumme soll bei 130.000 Euro liegen.

Hubert Rauth von der Tiroler Krone:
“Wobei es insgesamt 63 Bandenmitglieder geben soll, 58 männliche und fünf weibliche. Alle im Alter zwischen 13 und 19 Jahren, es sind also auch einige strafunmündige Tatverdächtige dabei.“

Mehr spannende Storys liest du auch auf krone.at

Amazon-Logo geändert

nach Hitler-Bart vergleich

Regisseur Spike Lee

verfilmt 9/11

Bewerbungen für SpaceX Mondflug

Milliardär verschenkt acht Plätze

Schwaz in Tirol

rasche Durchimpfung geplant

WM Oberstdorf und Corona

Italienisches Team steigt aus

Konzerte in Tel Aviv

für Geimpfte und Geheilte

Stress für die Ohren

Mehr Hörschäden durch Corona

Mega Lotto-Fail

Paar tippt richtig-gewinnt aber nix