Bursch quält Katze

fürchtet um sein Leben

(30.09.2021) Ein Vorarlberger meldet sich bei der Polizei. Er hat Angst um sein Leben. Der 16-Jährige hatte sich dabei filmen lassen, wie er Tiere quälte. Die Videos verbreiteten sich im Netz. Der Bursche wurde in diversen Beiträgen bedroht. Kurz darauf meldete er sich bei der Polizeiinspektion Sulz. Auf dem Video von ihm war zu sehen, wie der Junge eine kleine Katze zuerst in der Hand hielt und dann in eine Wiese warf.

Dann folgten ziemlich viele Postings wo der 16-Jährige bedroht wurde. „Bereue Tat zutiefst“, schrieb er dazu. Er erzählte, dass er sich im Urlaub von Bekannten dazu verleiten ließ, diesen Blödsinn zu machen.

Die Polizei berichtet, dass sich der Bursche seines Fehlers bewusst ist, einen Fehler gemacht zu haben. Er wird dennoch wegen Tierquälerei angezeigt und seine Begleiter auch. Die Katze hat den Wurf glücklicherweise ohne Verletzung überstanden, berichteten Augenzeugen.

(at)

Prügel mit Klobürste!

Pärchenstreit eskaliert!

Frau zwei mal gewürgt

vom eigenen Mann

Mehr Ausreisetests in NÖ und OÖ!

Lilienfeld und Amstetten

Wetten dass..?: Gäste bekannt

Erste Informationen

Jeder 6. überzieht Konto!

Alarmierend

Gast bedrohte Wirt

Mit CO2-Pistole

Mann fährt in Menschenmenge

nur Geldstrafe

Elektriker kastriert Männer

Bizarrer Fall