Bursch quält Katze

fürchtet um sein Leben

(30.09.2021) Ein Vorarlberger meldet sich bei der Polizei. Er hat Angst um sein Leben. Der 16-Jährige hatte sich dabei filmen lassen, wie er Tiere quälte. Die Videos verbreiteten sich im Netz. Der Bursche wurde in diversen Beiträgen bedroht. Kurz darauf meldete er sich bei der Polizeiinspektion Sulz. Auf dem Video von ihm war zu sehen, wie der Junge eine kleine Katze zuerst in der Hand hielt und dann in eine Wiese warf.

Dann folgten ziemlich viele Postings wo der 16-Jährige bedroht wurde. „Bereue Tat zutiefst“, schrieb er dazu. Er erzählte, dass er sich im Urlaub von Bekannten dazu verleiten ließ, diesen Blödsinn zu machen.

Die Polizei berichtet, dass sich der Bursche seines Fehlers bewusst ist, einen Fehler gemacht zu haben. Er wird dennoch wegen Tierquälerei angezeigt und seine Begleiter auch. Die Katze hat den Wurf glücklicherweise ohne Verletzung überstanden, berichteten Augenzeugen.

(at)

Nachwuchstalent (9) stirbt!

Tödliches Superbike Training

Ufo oder Scherz?

Der Kronehit Fakecheck

Beschwerden bei Hitzewelle

Österreicher:innen leiden

Sex im Flieger

Pärchen verhaftet

EM: Serbien droht mit Ausstieg

Hassparolen bei Match!

Vater (34) dreht durch

Kinder und Frau angegriffen

Lionel Richie hat Geburtstag

"Hello"-Star wird 75

BGLD: Bub (7) reanimiert!

Unfall im Freibad!