Junge User flüchten von Facebook

(02.11.2018) Facebook ist bei uns jungen Usern völlig out! Laut einer aktuellen Studie sollen seit letztem Jahr mehr als 40 Prozent der 18- bis 29-Jährigen die Facebook-App gelöscht haben. Fürs Plaudern verwenden wir lieber geschlossene WhatsApp-Gruppen, fürs Bilder posten Instagram. Somit wird Mark Zuckerberg die Schock-Zahlen verkraften, da ja letztlich alles in der Facebook-Familie bleibt.

Doch warum hat Facebook selbst so ein schlechtes Image bei den jungen Nutzern? Jugendkulturforscher Bernhard Heinzlmaier:
“Da sind die Datenskandale und auch die Eltern daran schuld. Viele Mamas und Papas verwenden ja auch Facebook. Da fühlen sich die Jugendlichen natürlich kontrolliert.“

In Wahrheit könnte Facebook aber tatsächlich noch weniger junge User haben, als es die Studie zeigt, so Heinzlmaier:
“Unsere Erhebungen zeigen, dass die Facebook-Nutzungsdauer der Teenager im Keller ist. Viele sind also noch angemeldet, verwenden aber Facebook tatsächlich nie.“

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft