Jungfräulichkeit versteigert

(02.11.2013) Schluss mit dem einsamen Jungfrauen-Leben! Das hat sich der 24-jährige Alex Stepanov gedacht und beschlossen, seine Jungfräulichkeit im Rahmen einer australischen TV-Doku zu versteigern. Er sagt:

"Das Ganze ist natürlich ungewöhnlich. Aber ich habe versucht, nicht zu sehr darüber nachzudenken und wollte mich auf das Projekt konzentrieren. Ich habe mir gesagt: Wenn mir alles zu viel wird, kann ich immer noch einen Rückzieher machen!"

Und einen Rückzieher muss er dann wirklich machen. Mickrige 4.000 Euro werden für ihn geboten – zum Vergleich: Das Höchstgebot für seine weibliche Mitstreiterin schießt auf fast 580.000 Euro hoch! Doch damit nicht genug! Das Höchstgebot für Alex‘ Jungfräulichkeit kommt von einem Mann!

Überschwemmung: Gefahr für Koalas

Lang ersehnter Regen ist da

Flughafen: Großer Drogenfund

Mehrere Männer verhaftet

Wiener U2 Durchsage Fake?

"Verpiss dich von der Tür"

Asteroid "spuckt" Feuerbälle

Gefahr für die Erde?

TU Wien: Bombendrohung

Entwarnung

Fake-Entführung vor Hochzeit

Da traut sich wer nicht

Love Scam: 40.000 € futsch

Steirerin böse geprellt

Wohin mit der Pizzaschachtel?

Falsche Entsorgung wird teuer!