Känguru am Flughafen Melbourne

(16.10.2013) Passagiere am Flughafen von Melbourne in Australien trauen heute Früh ihren Augen nicht: Ein Känguru-Männchen hat sich in das Gebäude verirrt. In einer Flughafen-Apotheke gelingt es zu Hilfe gerufenen Wildtierhütern das verängstigte Tier einzufangen. Vorher hat das Känguru aber noch ein ganzes Regal mit Toiletten-Artikeln leergeräumt. Wildtier-Expertin Ella Rountree hat geholfen, das verirrte Tier einzufangen:

‚Das Tier hat Verletzungen im Gesicht. Auch seine Klauen sind recht aufgeschürft, das kommt wohl vom Herumhüpfen am Asphalt.‘

Gastro: Weiterhin fettes Minus

Kaum Gäste in der City

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst