Kärnten: Babys misshandelt

(12.08.2014) Zwei schreckliche Fälle von Kindesmisshandlung erschüttern Kärnten! Ein Fall soll sich bereits vor einem halben Jahr zugetragen haben, wie die 'Kronen Zeitung' jetzt aufgedeckt hat: Eltern sollen ihr erst wenige Monate altes Baby so schwer misshandelt haben, dass es bleibende Schäden davontragen wird. Das kleine Mädchen hat ein Schütteltrauma erlitten und liegt seither im Spital. Gegen die Eltern wird ermittelt.

Hannes Wallner von der Kärntner Krone:
‚Aktuell gibt es noch einen zweiten Vorfall im Raum Klagenfurt. Hier wird ein gewaltbereiter Vater verdächtigt, seinen Säugling ebenfalls schwer misshandelt zu haben. Auch in diesem Fall ermittelt bereits die Staatsanwaltschaft.‘

Mehr dazu liest du in der heutigen Kärntner Krone und auf krone.at!

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post