Kalb auf Weide geschlachtet

Blutbad in Tirol

(15.07.2020) Abscheuliche Bluttat auf einer Weide in Mieders in Tirol. Unbekannte Täter haben dort ein 5 Monate altes Kalb auf unbekannte Weise getötet und zerlegt. Das Fell, die Vorder- und Hinterläufe und den abgetrennten Schäden haben die Täter zurückgelassen.

Sabine Reinthaler von der Polizei Tirol:
„Wir gehen derzeit davon aus, dass der oder die Täter es auf das Fleisch abgesehen hatten. Es hat sich auch um ein hochwertiges Zuchtkalb gehandelt.“

(mc)

Kreuzfahrten: Grünes Licht

Aida und Costa stechen in See

Reisewarnung für Kroatien

Mehrere Urlaubscluster

15h an Boje geklammert

Stand-up-Paddlerinnen in Not

282 neue Corona-Fälle

innerhalb 24h

"Menstruations-Urlaub" für Frauen

in Indien

Heftige Wunden nach Hagel

Radprofi zieht sich aus

Kritzelei auf Weltkulturerbe

Mega-Shitstorm für Influencerin

Nackter Lenker auf Crash-Tour

Im Adamskostüm geflüchtet