Kalb auf Weide geschlachtet

Blutbad in Tirol

(15.07.2020) Abscheuliche Bluttat auf einer Weide in Mieders in Tirol. Unbekannte Täter haben dort ein 5 Monate altes Kalb auf unbekannte Weise getötet und zerlegt. Das Fell, die Vorder- und Hinterläufe und den abgetrennten Schäden haben die Täter zurückgelassen.

Sabine Reinthaler von der Polizei Tirol:
„Wir gehen derzeit davon aus, dass der oder die Täter es auf das Fleisch abgesehen hatten. Es hat sich auch um ein hochwertiges Zuchtkalb gehandelt.“

(mc)

G20-Treffen in Rio

Russischer Außenminister dabei

Baby zu Tode geschüttelt

Elias wurde nur 7 Wochen alt

Cofag: Benko will aussagen

Versteigerung läuft weiter

Kiffen in Deutschland?

Ab 1.April erlaubt

Streit um Polizisten Freispruch

Keine Konsequenzen?

Containerklassen für Wien

Platzmangel an Schulen

Krötensammler gesucht!

Naturschutzbund ruft auf

Auto wieder beliebter

Trotz Öffis und Umweltschutz