Kamikaze-Reh landet auf Beifahrersitz

Riesenschreck für einen Pensionisten in Oberösterreich: Ein Rehbock kracht durch die Windschutzscheibe seines Autos und bleibt direkt neben ihm liegen! Der 69-Jährige ist am Vormittag in Sankt Georgen unterwegs. Im dichten Nebel springt ihm plötzlich ein Reh vors Auto, er kann nicht mehr bremsen. Bruno Guttmann von der Polizei:

"Das Reh hat im Bereich der Beifahrerscheibe die Windschutzscheibe durchschlagen und ist dann ganz genau am Beifahrersitz zu liegen gekommen. Der Fahrer war natürlich geschockt, ist bei dem Unfall aber gottseidank unverletzt geblieben."

Das Tier hat den Crash allerdings nicht überstanden.

Warum sehen alle älter aus?

Hallo Falten und graue Haare

Zusatzkosten bei Billigfliegern

Augen auf beim Buchen!

Heer: Kommt Teil-Tauglichkeit?

Jährlich fehlen 2000 Rekruten

21 Grad in Nordkanada

Rekord in nördlichster Siedlung

Bub auf Gleisen gefangen

Täter noch strafunmündig

Stmk: Fahndung nach Triebtäter

Vor 16-Jähriger onaniert

Fahrschüler dreht durch!

15-minütige Chaosfahrt

Tragödie in Freitzeitpark

Schaukel bricht auseinander