Kärntner fälscht Zeugnis!

Um jeden Preis ins Gym?

(11.01.2024) Gut gemeint, oder doch nicht? Für die Kleine wäre das Gymnasium wohl nur eine Qual geworden. Weil er das Volksschulzeugnis seiner Tochter gefälscht haben soll, ist heute ein 40-Jähriger am Landesgericht Klagenfurt in Abwesenheit zu drei Monaten bedingt verurteilt worden. Der Mann hatte sich zwar mit einer Krankmeldung entschuldigt. Doch auch mit diesem Dokument nahm es der Kärntner offenbar nicht so genau: Die Krankmeldung endete nämlich am (gestrigen) Mittwoch, weshalb Richter Christian Liebhauser-Karl das Fernbleiben auch nicht entschuldigte.

Warum die Fälschung?

Der 40-Jährige wollte mit der Fälschung des Zeugnisses erreichen, dass seine Tochter auf einem Gymnasium aufgenommen wird, was vorerst sogar glückte. Die Sache flog erst später auf, erklärte der Direktor der betroffenen Klagenfurter Volksschule, der als Zeuge aussagte. Er erklärte, dass der Angeklagte einen wichtigen Zusatz im Zeugnis verdeckt hätte, nämlich, dass das Mädchen in Mathematik und Deutsch nach dem Lehrplan der allgemeinen Sonderschule unterrichtet wurde. Durch diese Fälschung sei die Aufnahme in ein Gymnasium ermöglicht worden.

Schlechte Deutsch-Kenntnisse

Erst nachdem sich eine Kollegin des Gymnasiums an den Direktor gewandt hätte und sich über die schlechten Deutsch-Kenntnisse der Schülerin informieren wollte, sei der Betrug herausgekommen. "Kommt so etwas öfter vor?", wollte der Richter von dem Zeugen wissen. Die Antwort des 54-jährigen Direktors: "Das ist mir bisher noch nie passiert." Mittlerweile besuche die Schülerin eine Mittelschule.

Besonders geschützte Urkunde

Richter Liebhauser-Karl verurteilte den 40-Jährigen schließlich zu drei Monaten bedingter Haft und der Übernahme der Verfahrenskosten. Da es sich bei einem Zeugnis um eine besonders geschützte Urkunde handelt, hätte der Strafrahmen auch bis zu zwei Jahre Haft betragen können. Mildernd habe sich das Schuldgeständnis sowie die erste bezahlte Rate einer von der Staatsanwaltschaft angebotenen Diversion ausgewirkt.

(fd/apa)

Messerangriff auf Schüler!

Kinder (9,14) schwer verletzt!

TikTok vs. Universal

Songs fliegen raus!

"Schreitag" in Österreich

Aktion gegen Femizide

Tote Tiere in Umweltschule

Zwei Buben festgenommen

Banken mit enormen Gewinnen

Wir zahlen mit durch Zinsen

Ratte legt Flug lahm

3 Tage Verspätung!

EU: PS-Beschränkung für Junge?

Mehr Sicherheit auf den Straßen?

AK-Test: Achtung Zucker-Falle!

Kekse für Babys viel zu süß!