Kasse empfiehlt Masturbation

hilft beim einschlafen

Die deutsche Krankenkasse Barmer hat auf Facebook zur Masturbation geraten, um besser einschlafen zu können. Kein Scherz! „Wenn du mal wieder nicht einschlafen kannst, dann leg einfach mal selbst Hand an oder hol dir dein Spielzeug dazu, dann kommt der Schlaf ganz von alleine“

Das nennt man wohl ein gelungenes Marketing. Die Krankenkasse Barner, die mit rund neun Millionen Beitragszahlen zu den größten Kassen Deutschlands zählt, hat mit dieser Masturbations-Empfehlung viel Aufmerksamkeit erregt und unzählige positive Kommentare bekommen.

Auf Facebook hat die Kasse ein Bild mit einer Frauenhand und einem Sextoy gepostet. „Für pulsierende Nächte“.

„Es gibt immer noch Themen, die gerne verschwiegen werden, obwohl sie die allermeisten Menschen betreffen“ sagt Barmer-Sprecher Daniel Freudenreich.

Innerhalb von 22 Stunden hat der Beitrag mehr als 2.500 Kommentare. Der Krankenkassen-Tipp kommt bei den meisten Facebook-Usern positiv an. „Wow, ich habe definitiv die richtige Krankenkasse“, schreibt eine Nutzerin.

Das Social-Media-Team von Barmer beantwortet derzeit sehr viele Fragen zur Kostenübernahme für das gezeigte Sex-Spielzeug. Von der Krankenkasse kommt allerdings nur der Gesundheitstipp. „Für die Anschaffung und Durchführung können wir nicht behilflich sein“, so das Social-Media-Team.

Was hältst du von diesem Tipp?

0:00 / 0:00

Bewerbung von 7-Jährigem

will Feuerwehrmann werden

Marathon-Rekord in Wien

Kipchoge läuft 1:59:40

CEO-Betrugsmails in Tirol

Große Geldbeträge im Visier

Tausche Flasche gegen Ticket!

Rom kämpft gegen Müllproblem

Frau schwer verletzt

Mann legt sie auf Straße ab

Friedensnobelpreis verliehen!

Nicht an Greta Thunberg

Fahndung in Tirol!

Deutscher ins Spital geprügelt

Milch mit Bakterien verseucht

Deutschlandweiter Rückruf