Katze 2 Tage in Auto gefangen

(08.09.2014) Dramatische Tage für eine Katze in Oberösterreich! Das Tier war ganze zwei Tage in der Motorhaube eines Autos eingesperrt! Als die Auto-Besitzerin schließlich wegfahren will, bemerkt sie ein qualvolles Miauen im Motorraum. Aber: Sie findet nichts! Schließlich holt sich die Linzerin Hilfe vom ARBÖ.

ARBÖ-Techniker Daniel Kagerer findet schließlich die hilflose Katze:

"Ich hab die Motorhaube aufgemacht, dann bin ich dem Geräusch gefolgt. Ich habe bemerkt, dass die Katze unter der Batterie in der Nähe sein musste. Schlussendlich versteckte sich die Katze zwischen Batteriehalterung und Radkasten. Wir mussten paar Teile demontieren, damit wir die Katze befreien konnten."

Immerhin hat die Katze das Ganze unverletzt überstanden - ein neuer Besitzer wird gesucht.

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!

Covid Abwasser-Analysen

Zahlen gehen zurück

Auf Baum und Kranz verzichten?

Umfrage: Jeder zweite Mann!

87-Jährige geschlagen!

Fahndung in Mattersburg

Farbe auf Scala geschüttet

Mailand: Aktivisten in Haft