Katzen lebendig gegrillt

Unfassbare Tierquälerei

(04.06.2023) Unfassbarer Fall von Tierquälerei in Kärnten!

Der Tierschutzverein Nanuk hat eine unfassbar grausame Geschichte aufgedeckt.

In einer Wohnsiedlung soll eine ungarische Familie in ihrem Garten offenbar über Jahre Katzen bei lebendigem Leib gegrillt und dann gegessen haben.

Nachbarn haben die Schreie der Tiere immer wieder wahrgenommen, auch verbranntes Fell hat man gerochen, Anzeige erstattet aber lange Zeit niemand!

Schließlich schlägt dann doch jemand Alarm, da ist die Familie aber schon weggezogen. jetzt ermittelt die Polizei, man bedauert aber, dass nicht schon viel früher jemand die Vorgänge zur Anzeige gebracht hat.

Zwei Katzen haben wohl völlig traumatisiert überlebt, eine davon versucht der Tierschutzverein noch immer einzufangen.

(FJ)

"Tutto Gas"

Partys, Exzesse und Stau!

Kletterunfall in Weißkirchen

Mann (32) tödlich verunglückt

Wiener (33) flieht vor Feuer

Fenster-Sprung endet tödlich

Haftbefehl gegen Netanyahu

wegen Kriegsverbrechen in Gaza

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Iran: Präsident tot

bei Hubschrauberabsturz getötet