Katzenrettung: 5 Menschen tot

In Fäkalien stecken geblieben

(11.04.2024) Unfassbares Drama in Indien! Beim Versuch, eine Katze aus einer Mistgrube zu retten, sind fünf Menschen ums Leben gekommen. So sei erst ein Mann in die Brühe gestiegen, um das verunglückte Tier zu retten, sagte ein Polizeimitarbeiter der örtlichen Nachrichtenagentur PTI am Mittwoch. Er sei aber in den Tierfäkalien stecken geblieben. Dann seien fünf weitere Personen nacheinander heruntergestiegen und ebenfalls nicht herausgekommen und ertrunken. Nur ein Helfer habe lebend gerettet werden können.

Die Leichen der fünf Opfer sollten nach dem Unglück vom Dienstag im landwirtschaftlich geprägten Distrikt Ahmednagar (Bundesstaat Maharashtra) obduziert werden.

(apa/mc)

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne

Säure-Attacke an Haustür!

Unfassbare Tat

Challenge: 14-jähriger tot

Lebensgefährliche Mutprobe