"Kein Atomwaffen-Einsatz"

Ex-General glaubt nicht daran

(25.09.2022) Russland droht zwar mit dem Einsatz von Atomwaffen. Der US-amerikanische Ex-General Ben Hodges glaubt im Interview mit dem Nachrichtenmagazin "profil" aber nicht daran, dass Präsident Wladimir Putin seine Drohung wahr macht. Ein Atomschlag würde Russland nämlich keinen Nutzen bringen, sondern im Gegenteil nur für noch größere Probleme sorgen.

Sollte Putin tatsächlich einen nuklearen Angriff auf die Ukraine starten, müsste Russland mit einem militärischen Gegenschlag rechnen, so Hodges. Denn ein Atomschlag würde es den USA unmöglich machen, sich aus dem Krieg rauszuhalten. Der Ex-General glaubt nicht, dass die USA mit einem nuklearen Gegenangriff antworten würde. Viel mehr würden er einen Schlag auf Stützpunkte außerhalb Russlands empfehlen. Etwa auf die russische Schwarzmeerflotte.

(CD)

G20-Treffen in Rio

Russischer Außenminister dabei

Baby zu Tode geschüttelt

Elias wurde nur 7 Wochen alt

Cofag: Benko will aussagen

Versteigerung läuft weiter

Kiffen in Deutschland?

Ab 1.April erlaubt

Streit um Polizisten Freispruch

Keine Konsequenzen?

Containerklassen für Wien

Platzmangel an Schulen

Krötensammler gesucht!

Naturschutzbund ruft auf

Auto wieder beliebter

Trotz Öffis und Umweltschutz