Kein Katzensprung

Katze von Wien nach Tirol

(08.09.2023) In Tirol (Hochfilzen) hat eine Familie einen Streuner wochenlang versorgt, nur um dann herauszufinden, dass sie aus Wien kommt. Der Felltiger mit einem schwarzen Fleck auf der Nase taucht unerwartet bei ihnen auf und verschwindet aber immer wieder. Schließlich findet die Familie die Katze in ihrer Badewanne.

Keiner in der Nachbarschaft kennt oder vermisst die Katze. Sie beschließen, sich um die Katze zu kümmern.

Bei einem Tierarztbesuch wird ein Chip gefunden, der die Katze als Nissa-Koshka identifiziert, die seit dem 27. Juni in Wien als vermisst gilt. Die Familie kontaktiert die Besitzerin, die überglücklich ist.

Es bleibt ein Rätsel, wie die Katze fast 400 Kilometer von Wien nach Hochfilzen gekommen ist. Die Vermutung ist, dass sie möglicherweise als blinder Passagier in einem Klein-LKW gereist sein könnte.

(LL)

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne

Säure-Attacke an Haustür!

Unfassbare Tat