Kein Make-Up: Diskriminierung

Haben es Ungeschminkte schwer?

(13.05.2021) Haben Frauen ohne Make-Up wirklich schlechte Karten beim Bewerbungsgespräch? Darüber berichtet die WIENERIN in ihrer aktuellen Mai-Ausgabe. Demnach werden Menschen, die nicht einem längst verstaubten Schönheitsideal entsprechen, in unserer Gesellschaft häufig gemobbt, ausgegrenzt und diskriminiert.

Das ist beschämend, es braucht dringend ein Umdenken, sagt Birgit Brieber von der WIENERIN:
“Vor allem von Frauen wird dieses falsche Schönheitsideal oft erwartet. Dann kann es schon passieren, dass man den Job nicht bekommt, weil man ungeschminkt beim Bewerbungsgespräch erschienen ist. Oder auch, dass man einen Kredit nicht bekommt, nur weil man ohne Make-Up in die Bank spaziert ist. Das kann und darf nicht sein!“

Noch mehr coole Storys findest du in der Mai-Ausgabe der WIENERIN.

(mc)

VCM: großartige Stimmung

Wiener (19) gewinnt Halbmarathon

Lugner heiratet nochmal

"zum letzten Mal"

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2