Keine Rettungsgasse: Auto brennt aus

(07.06.2017) Keine Rettungsgasse, keine Hilfe! Unfassbare Szenen auf der A2 Südautobahn bei Zöbern. Der Wagen eines Steirers beginnt plötzlich zu brennen, der Mann stellt das Auto natürlich sofort am rechten Fahrstreifen ab und bringt sich in Sicherheit. Schnell bildet sich ein 1,5 Kilometer langer Stau. Leider funktioniert die Rettungsgasse dabei überhaupt nicht. Die alarmierte Feuerwehr braucht für die 1,5 Kilometer mehr als 15 Minuten. Das Auto ist zu diesem Zeitpunkt völlig ausgebrannt.

Die Einsatzkräfte sind natürlich dementsprechend sauer, leider funktioniert die Rettungsgasse in Österreich häufig nicht, sagt Franz Resperger vom Landesfeuerwehrverband Niederösterreich:
“Versetzen wir uns doch mal in die Haut der Unfallopfer. 15 bis 20 Minuten Wartezeit bis Hilfe kommt? Das ist Wahnsinn. In diesem Fall hat es zum Glück keine Verletzten gegeben, beim nächsten Mal geht es aber vielleicht um Menschenleben.“

Klimabonus ab heute

Für rund 450.000 Menschen

Hackerangriff auf Magenta!

20.000 Kundendaten betroffen

Nach Oscar-Watschen

Will Smith wieder im Geschäft

Terrorprozess in Wien

Hohe Haftstrafen

Aus für CoV-Maßnahmen: "Gut so"

Experten geben grünes Licht

"Star Trek: Picard"

Letzte Staffel mit alter Crew

"King of Pop" kommt ins Kino

Jaafar Jackson spielt Michael

4-Jährige totgebissen

Tragischer Vorfall mit Hund