Keine Würstchen für Harry

Schon als Kind benachteiligt

(18.01.2023) Anscheinend kann schon ein einziges Würstel einen jahrzehntelangen Bruderstreit auslösen. Das ist zumindest die Theorie vom Ex Butler von Lady Diana, Paul Burrell. Er erzählt der britischen Klatschzeitschrift "The Sun", dass es einen Vorfall am Frühstückstisch der Royals gegeben haben soll, bei dem Harry ein Würstchen weniger bekommen hat, was ihm das Gefühl vermittelt haben soll, weniger wert zu sein als sein älterer Bruder. Das Kindermädchen soll nämlich auf den Protest Harrys mit "William braucht ein bisschen mehr als du, er wird schließlich eines Tages König sein" geantwortet haben.

Harrys Biographie

In seiner neu erschienen Biographie unterstützt er diese Bemerkungen teilweise, er spricht davon, nur als "Organ-Ersatzteillager" für den Thronfolger benutzt worden zu sein. „Ich bin nur geboren worden, falls Willy etwas zustößt“, sagt er genauer.

(tw)

ÖGK warnt vor Phishing-Mails

Achtung, Betrug!

Test: Sonnenschutz fürs Gesicht

Mängel bei 5 von 13 Produkten

Nestlé: Zucker in Babynahrung?

"Macht Babys zuckersüchtig"

Salzburg fix bei Club-WM

Bayern, Real, Chelsea und Co

Blogger lässt Baby verhungern!

Sonne und Rohkost reichen?

41 Stunden Woche!

Arbeiten wir zu wenig?

Tödliche Bissattacke in Naarn

Kein Hunde- und Rasseverbot

Iran droht Israel

Nur ein "Warnschuss"