Kellner attackiert Bordell-Gast

Streit in Kärnten endet mit einer Messerattacke

(02.04.2019) Heftige Auseinandersetzung in einem Bordell in Kärnten! In Wolfsberg ist ein 24-jähriger Gast mit einem 35-jährigen Kellner in Streit geraten. Plötzlich zückt der betrunkene Kellner ein Messer und verletzt seinen Kontrahenten an den Händen.

Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
"Während des Streit ist ein weiterer, noch unbekannter Gast dazwischen gegangen. Er hat den Kellner im Gesicht schwer verletzt und ist dann in unbekannte Richtung geflohen. Der verletzte Kellner und der 24-jährige Gast mussten im Krankenhaus operiert werden. Sie konnten zu dem Vorfall noch nicht befragt werden. Die Ermittlungen laufen."

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen