Kids in Hundekäfig gefangen

Horror-Entdeckung in Texas

(15.02.2019) Horror-Fund in Texas! Die Polizei hat in einem Einfamilienhaus in der Nähe von Dallas vier völlig unterernährte und mit Fäkalien beschmierte Kids im Alter zwischen 1 und 5 Jahren entdeckt. Zwei davon sind in einen Hundekäfig gesperrt gewesen. Die Mutter der Kinder und ihr Lebensgefährte sind verhaftet worden.

Aufgeflogen ist die Sache durch einen Zufall. Die Polizisten waren eigentlich wegen eines lautstarken Streits der Eltern vor Ort. Niemand hat zu diesem Zeitpunkt gewusst, dass die beiden überhaupt Kinder haben.

Da die Beamten aber zum Glück die Kinder gehört haben, haben sie Nachschau gehalten. Eine echter Schock für die Cops.

Die Kinder sind ins Krankenhaus gebracht worden, sie stehen unter Polizeischutz. Was den beiden Verhafteten droht, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

Messerangriff: Freude im Iran

Autor Rushdie in Lebensgefahr

Zweijährige stürzt 50 Meter ab

Notarzthubschrauber im Einsatz

Schwerer Sturm bei Festival

Toter und Verletzte in Spanien

Hilferuf "Luisa" in ganz Tirol

Gegen sexualisierte Gewalt

Schwerer Unfall auf A6

Mindestens 3 Tote

150-Meter-Sturz überlebt!

Frau abgestürzt

Trump: FBI wird fündig

Dokumente beschlagnahmt

USA: Autor wird attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen