Killer-Tiger

nach 4 Tagen gefangen

(19.01.2023) 4 Tage hat es gedauert, bis das Tigerweibchen "Sheba" geschnappt und eingeschläfert werden konnte. Auf ihrem Pfad der Zerstörung hat sie 4 Nutztiere getötet und auch einen 37-jährigen Mann verletzt, der nun auf der Intensivstation behandelt wird. Vorerst haben Wildschützer versucht, das aus Privathaltung ausgebrochene Tier mit Ködern und Betäubungspfeilen zu überwältigen, ohne Erfolg.

Tiger gefangen

Wildschützer die den Käfig für "Sheba" vorbereiten

"Wir mussten die Sicherheit von Menschen und andern Tieren priorisieren", so Douglas Wolhuter vom Referat für Wildschutz. Die Besitzer der Raubkatze haben auf ihrer Farm in Walkerville auch ein Männchen gehalten - das nun aber an einen anderen Ort gebracht worden sein soll.

(tw)

Schießerei in Wien

Mann von Polizei erschossen

Geschwister in Eis eingebrochen

Beide tot geborgen

Video von Polizeigewalt in USA

Joe Biden schockiert

Thema Kindesmissbrauch

Lehrer müssen Erklärung unterzeichnen

Mehrere Tote bei Unfall auf A1

bei Sankt Pölten

Terroranschlag: 7 Tote

auf Synagoge in Jerusalem

Schrecklicher Autounfall

5 junge Menschen tot

Corona: jährliche Impfung

Empfehlung von US-Experten