Kind steckt in Klettergerüst fest!

(27.01.2014) In Wien ist ein 6-jähriger Bub aus einem Klettergerüst befreit worden. Der Kleine ist gestern beim Spielen im Prater mit dem Kopf zwischen einem Seil und einer Stange stecken geblieben. Weil er sich nicht mehr befreien kann, wird die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte rücken mit einem Bolzenschneider und einer Eisensäge an. Christian Feiler von der Berufsfeuerwehr Wien:

“Wir haben also absichtlich Geräte benutzt die mit der Hand geführt werden um das Kind nicht weiter zu beunruhigen oder zu verängstigen und auch um keinen Lärm zu machen oder Vibrationen auszulösen. So konnten wir den Kleinen relativ schonend aus seiner misslichen Lage befreien.“

Der Kleine ist zum Glück unverletzt geblieben. Das Klettergerüst ist sicherheitshalber abgesperrt worden. Sachverständige werden das Gerüst jetzt genauer unter die Lupe nehmen.

Massiver Wanzen-Befall

Ernteschäden garantiert!

Prag: Führerloses Taxi rollte los

und tötete Fußgängerin

Blitzscheidung der Straches

Seit heute geschieden!

Lawinenabgang in Nagano

Österreicher unter Todesopfern

HPV-Impfung ab Mittwoch gratis

für alle von neun bis 20

Kakerlaken nach EX benennen!

Und verfüttern lassen!

Wirre Tiktok-Videos aus NÖ!

Endzeitprophet meldet sich

NÖ: Auto tötet Pferd!

Mann (62) begeht Fahrerflucht