Kind umarmen? Erst fragen!

2-Jährige muss erst Okay geben

(05.07.2023) Sollten Oma, Opa und Co. wirklich erst um Erlaubnis fragen, bevor sie ihr Enkelkind umarmen oder küssen dürfen? Eine Mutter aus Australien sorgt mit ihren Erziehungsmethoden für Diskussionen im Netz. Die Frau bringt ihrer 2-jährigen Tochter nämlich bereits das Thema 'Selbstbestimmung über den eigenen Körper' bei. Dazu zählt auch, dass wirklich jeder - selbst Mama, Papa, Oma und Opa - erst um Erlaubnis fragen muss, bevor man die Kleine umarmen oder ihr ein Küsschen geben darf.

Sicher ein Extremfall, grundsätzlich aber ein wichtiges Thema, so Experten. Kinder sollten nämlich sagen dürfen, wenn sie nicht geküsst oder umarmt werden wollen. Jedes Mal um Erlaubnis zu fragen, sei aber auch nicht sinnvoll.

Ein echtes Richtig oder Falsch gibt es hier aber nicht, denn jede Familie ist anders, sagt Psychotherapeutin Barbara Haid:

"Die eine Familie umarmt sich überhaupt nicht, die andere verteilt Küsschen auf die Wange bei der Begrüßung, es gibt aber auch Familien, bei denen sich die Mitglieder auf den Mund küssen. Das finden manche schrecklich, andere aber ganz normal. Es gibt da also kein echtes Richtig oder Falsch."

Entscheidend ist, dass das Kind tatsächlich "Nein" sagen darf:

"Viele Kinder mögen es einfach nicht, wenn Verwandte sie umarmen oder küssen. Und da ist es wirklich wichtig, dass das Kind diese Berührungen auch nicht über sich ergehen lassen muss. Ich würde dem Kind also dieses "Stopp" beibringen und es darin auch wirklich bestärken. Das ist sinnvoller, als wenn man jedes Mal um Erlaubnis bitten muss."

(mc)

Schüsse auf jüdische Volksschule

Unbekannte schießen auf Fassade

Brand in Neugeborenen-Klinik

7 Babys sterben

Mädchen (2) von Türe begraben!

Gmunden: Kind schwer verletzt!

Bad Goisern: Quadunfall

Mann (39) stirbt an Unfallort

Feuerwehrmann rettet Hund

Sprung in Donaukanal

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten