Kind von Alkolenker angefahren

und 6 Meter weit geschleudert

(04.09.2020) Dramatische Szenen in Sulzenberg! Ein Alkolenker hat am Donnerstag ein siebenjähriges Kind angefahren. Das Mädchen wurde bei dem Zusammenstoß sechs Meter weit in eine angrenzende Wiese geschleudert. Laut Angaben der Polizei wurde das Kind aber nur leicht verletzt.

Der Unfall ist gegen 19 Uhr auf der Landesstraße 21 passiert. Das Auto des 68-jährigen Lenkers hat das Mädchen erfasst, als dieses gerade mit zwei weiteren Kindern die Straße überqueren wollte. Die 7-Jährige wurde dabei nur leicht verletzt. Sie ist mit ein paar Abschürfungen und Prellungen davongekommen. Das Mädchen wurde zur weiteren Abklärung mit dem Hubschrauber ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen.

Nach Polizeiangaben ist der Unfallfahrer unter Alkoholeinfluss gestanden. Ein Test hat einen Blutalkoholwert von 1,2 Promille ergeben. Ihm wurde an Ort und Stelle der Führerschein vorläufig abgenommen, so die Polizei.

(APA/ap)

4 Tage Arbeitswoche

Projekt sehr erfolgreich

Christiane Hörbiger ist tot

Österreichs Superstar wurde 84

H&M streicht 1500 Stellen

Wegen der hohen Inflation

OÖ: 10-Jährige umgefahren!

Am Schulweg von PKW erfasst

Tirol: Hafermilch-Werbespot

Großer Ärger bei Landwirtinnen

Personalmangel in der Gastro

AK-Studie: Selbst verschuldet?

Einwegwindeln vs. Umweltschutz

Stoffwindel-Comeback?

Neue AKW-Reaktoren in Ungarn!

Österr. Klage zurückgewiesen