Kind von Böller schwer verletzt

Am Auge

(02.01.2020) Jedes Jahr sorgen Böller für schwere Verletzungen: In Klagenfurt ist ein 11-jähriger Bub bei einem Unfall schwer an den Augen verletzt worden. Er hat im Krankenhaus operiert werden müssen. Sein Zustand sei stabil, so eine Sprecherin des Klinikum Klagenfurt.

Wie es zu dem Unfall am Neujahrstag gekommen ist, ist noch unklar. Der Bub hat gegen 19.00 Uhr von Ärzten der Kinderchirurgie sowie der Augenabteilung am Klinikum Klagenfurt operiert werden müssen.

Heilungsverlauf noch unklar

Sein Zustand sei stabil, heißt es. Der Elfjährige wird nun am Eltern Kind Zentrum „Elki“ stationär versorgt. Über den weiteren Verlauf kann aber noch nichts gesagt werden“, so eine Sprecherin des Klinikum.

(mt/ 02.01.20)

Polizeiautos fahren in Menge

Proteste in New York eskalieren

Landesweite Proteste in den USA

Nach Mord an George Floyd

Keine Masken mehr an Schulen

Ab Mittwoch

Affen klauen Corona-Blutprobe

Mediziner wurde attackiert

"Magier" betrog 450 Menschen

um 3,6 Millionen Euro

Mieter ertappt Einbrecher

und verfolgt ihn

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause

Maskenpflicht wird gelockert

Ab 15. Juni