Kind von Polizeiauto erfasst

Wollte Fußball holen

(16.08.2023) In Hainburg a. d. Donau (Bezirk Bruck a. d. Leitha) ist am Dienstagabend ein Elfjähriger von einem Streifenwagen der Polizei erfasst worden. Der Bub ist auf die Fahrbahn gelaufen, weil er einen verschossenen Fußball holen möchte. Dabei prallt das Kind gegen die Stoßstange eines Autos und wird mit schweren Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Donaustadt nach Wien geflogen. Die Polizei ist gegen 19:15 Uhr zufälligerweise zu einem Verkehrsunfall unterwegs, als es zu der Kollision mit dem Elfjährigen kommt.

(sw/apa)

USA wollen keine Eskalation

"Nicht auf Krieg aus"

Jetzt kommt der echte April

Kaltfront ab Montag

STMK: 700 Roadrunner unterwegs

Viele Anzeigen nach Rennen!

Alsergrund statt Reumannplatz?

Minderjährige Räuber unterwegs

Vater tötet seine Kinder!

Baby und Mädchen tot im Feld!

Iran-Großangriff auf Israel

mehr als 200 Drohnen und Raketen

Deutschland liefert 3.Patriot

Mehr Luftabwehr für Ukraine

Messerattacke in Sydney

5 Menschen sterben