Kinder auf Schulweg angesprochen

Aufregung in Tirol

(26.11.2021) Aufregung im Zillertal!

Gestern hatte eine Mutter für Aufregung gesorgt. Sie meldet, dass ihre Kinder auf dem Heimweg von der Schule von einem Paar aus einem Auto heraus angesprochen worden sind.

Sofort sind alle Eltern in heller Aufruhr. Die beiden haben den Kindern wohl Chips angeboten. Die Kinder laufen sofort nach Hause und erzählen ihrer Mutter davon.

Bei der Polizei melden sich dann mehrere Personen und schildern eine ähnliche Story. Die Polizei beginnt sofort zu ermitteln - heute kann dann aber entwarnt werden:

Eine Frau meldet sich bei der Polizei und erklärt: Bei dem Paar handelt es sich um Gäste ihrer Pension, die abgereist sind und ihre übrigen Lebensmittel noch verschenken wollten.

(FJ)

Schüsse auf jüdische Volksschule

Unbekannte schießen auf Fassade

Brand in Neugeborenen-Klinik

7 Babys sterben

Mädchen (2) von Türe begraben!

Gmunden: Kind schwer verletzt!

Bad Goisern: Quadunfall

Mann (39) stirbt an Unfallort

Feuerwehrmann rettet Hund

Sprung in Donaukanal

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten