Kinder aus Faakersee gerettet

Nach Sturmwarnung

(21.06.2022) Die Österreichische Wasserrettung Faak hat am Dienstagnachmittag zwölf Kinder während eines aufziehenden Unwetters in Sicherheit gebracht. Wie die Einsatzorganisation mitteilte, war eine Sturmwarnung eingelangt, weshalb die Wasserretter kurz vor 15.00 Uhr zu einer Kontrollfahrt auf den Faaker See ausrückten: Dabei stießen sie auf die Schüler, die mit Kajaks unterwegs waren und vom Wetter völlig überrascht worden waren.

Sturmwarnleuchten beachten!

Weil bereits Starkregen, Wind und Hagel einsetzten, konnten die Schüler nicht mehr vom Fleck. Sie wurden im Einsatzboot aufgenommen und ans Ufer gebracht. Anschließend rückte die Wasserrettung zu einer weiteren Kontrollfahrt aus, bei der weitere zwei Kajakfahrer in Sicherheit gebracht wurden. "Wir können nur appellieren, auf das Wetter und die Sturmwarnleuchten zu achten und diese, wenn eingeschaltet, Ernst zu nehmen", hieß es dazu von der Wasserrettung.

(fd/apa)

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!

Covid Abwasser-Analysen

Zahlen gehen zurück

Auf Baum und Kranz verzichten?

Umfrage: Jeder zweite Mann!

87-Jährige geschlagen!

Fahndung in Mattersburg

Farbe auf Scala geschüttet

Mailand: Aktivisten in Haft