Kinder aus Faakersee gerettet

Nach Sturmwarnung

(21.06.2022) Die Österreichische Wasserrettung Faak hat am Dienstagnachmittag zwölf Kinder während eines aufziehenden Unwetters in Sicherheit gebracht. Wie die Einsatzorganisation mitteilte, war eine Sturmwarnung eingelangt, weshalb die Wasserretter kurz vor 15.00 Uhr zu einer Kontrollfahrt auf den Faaker See ausrückten: Dabei stießen sie auf die Schüler, die mit Kajaks unterwegs waren und vom Wetter völlig überrascht worden waren.

Sturmwarnleuchten beachten!

Weil bereits Starkregen, Wind und Hagel einsetzten, konnten die Schüler nicht mehr vom Fleck. Sie wurden im Einsatzboot aufgenommen und ans Ufer gebracht. Anschließend rückte die Wasserrettung zu einer weiteren Kontrollfahrt aus, bei der weitere zwei Kajakfahrer in Sicherheit gebracht wurden. "Wir können nur appellieren, auf das Wetter und die Sturmwarnleuchten zu achten und diese, wenn eingeschaltet, Ernst zu nehmen", hieß es dazu von der Wasserrettung.

(fd/apa)

OÖ: Wieder Unfall mit Fenster

Bub (3) unter Fenster begraben

ÖBB Zug aufgebrochen

Männer suchten Schlafplatz

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs

Italien: Neue "Blitzer"-Regeln

Warnschilder vor Radarfallen

Sex mit 12-Jähriger: Prozess

Polizist in Graz vor Gericht

Schwerer CO2-Unfall in Salzburg

Drei Verletzte

Reparaturbonus auch für Fahrräder

Fortführung bis 2025