Kindergeburtstag in Hameln

oder ziviler Ungehorsam?

(13.01.2021) Der Rattenfänger von Hameln (Überlieferung aus dem Jahr 1824) erlangte heute neue Aktualität. In der gleichnamigen deutschen Stadt feierten 30 Personen einen Kindergeburtstag. Nachbarn riefen die Polizei.

Plötzlich benahmen sich die Erwachsenen selbst wieder wie Kinder und versteckten sich. Um von den Beamten nicht entdeckt zu werden, schloss sich eine Frau mit fünf Kindern in der Toilette ein, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte. „Die anderen haben sich in Schränken versteckt.“ Umsonst, sie wurden natürlich schnell gefunden. Gegen die 15 anwesenden Erwachsenen wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

(FD)

Rihanna sexy

bei der Müllentsorgung

Redeverbot in Öffis

Jetzt auch in Österreich?

Susanne Raab wird Mama

Glück bei der Familienministerin

Nutztiere im Überfluss

Krise überrollt Fleischindustrie

Bond Film wieder verschoben

Wegen Corona-Pandemie

Bei Einbruch selbst eingesperrt

Richtig blöd gelaufen

Lehrer versprechen faire Noten

Zeugnis für Distance Learning

Lehrer wegen MNS suspendiert

haben Masken verweigert