Kindermörder: So lief die Verhaftung

(10.03.2017) Die Eltern in Herne in Deutschland können ihre Kinder heute wieder beruhigt zur Schule schicken! Der mutmaßliche Kindermörder ist gefasst. Es gibt eine weitere Leiche.

So lief seine Verhaftung am: Gestern um 21:07 hat er einen Schnellimbiss in seiner Heimatstadt betreten und gesagt: “Ich bin der Gesuchte. Bitte, rufen Sie die Polizei!“

Bei der Festnahme gibt er den Polizisten einen Hinweis auf eine brennende Wohnung, wo eine weitere männliche Leiche gefunden wurde. Möglicherweise hat sich der Täter in den letzten Tagen dort versteckt. Bei dem Toten dürfte es sich um ein weiteres Opfer des 19-Jährigen handeln.

Der 19-Jährige soll ja am Montag den 9-Jährigen Nachbarsbuben Jaden erstochen und ein Video der Tat im verschlüsselten Internet hochgeladen haben.

Weitere Details will die Polizei heute im Tagesverlauf bei einer Pressekonferenz bekanntgeben.

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt