Kinderpornos in Bitcoin-Blockchain

(23.03.2018) Wer nach Bitcoins schürft, könnte dabei auch Kinderpornos downloaden. Davor warnen jetzt Forscher aus Deutschland...

Kinderpornos in Bitcoin-Blockchain 2

Demnach verwenden Pädophile die Bitcoin-Blockchain, um Kinderpornografie zu verbreiten. Und wer sich fürs Schürfen die gesamte Blockchain runterladen muss, kommt so auch in den Kinderpornobesitz

Jetzt ist die Justiz am Zug...

Kinderpornos in Bitcoin-Blockchain 3

Die Frage ist, ob sich die User dadurch strafbar machen.

IT-Security-Experte Joe Pichlmayr:
"Es wird spannend, wie der Gesetzgeber hier entscheidet. Noch gibt es kein Urteil zum Besitz illegaler Daten auf einer Blockchain."

Krankenschwester tötet Babys?

Mutmaßlich: 5 Buben 2 Mädchen

Plagiat von Minister Karner?

Vorwurf von "Plagiatsjäger" Weber

Tanzeinlage von VdB

Ein bisschen Spaß muss sein

Friedensplan von Tesla-Gründer

Elon Musk lies Follower abstimmen

Gasspeicher zu 80% voll

Ziel früher erreicht

Pensionserhöhung bis zu 10,2 %

Minister Rauch: "Im Jahr 2023"

Bahnunfälle in Wien

Betrunkene übersehen Züge

Tempo 100 auf Autobahnen?

Umfrage: Österreicher dagegen