Kinderschutz verstärken!

Polaschek will Novelle!

(12.09.2023) Das Thema Kinderschutz soll auch in den neuen Lehramtsstudien verankert werden. Das kündigte Bildungsminister Martin Polaschek (ÖVP) heute am Rande einer Pressekonferenz an. Man werde Maßnahmen setzen, damit Lehrerinnen und Lehrer Anzeichen erkennen können, dass bei einem Kind etwas nicht stimmt. Dazu werde es etwa Fort- und Weiterbildungsangebote geben. "Es wird aber auch in den neuen Lehramtsstudien ein Thema sein müssen."

Besserer Schutz!

Durch eine Novelle des Schulunterrichtsgesetzes sollen Schülerinnen und Schüler künftig besser vor physischer, psychischer und sexualisierter Gewalt geschützt werden. Unter anderem sei man auch dabei, entsprechende Kinderschutzkonzepte vorzubereiten, so Polaschek. "Das werden vorgefertigte Texte sein, wo die Schulen nur mehr schulspezifische Dinge hineinschreiben müssen."

Claudia Plakolm kritisiert Justiz

Jugendstaatssekretärin Claudia Plakolm (ÖVP) appellierte erneut, "mehr Tempo beim Thema strengere Strafen" zu gewinnen. Derzeit sei das Strafmaß etwa bei Kindesmissbrauchsdarstellungen zu niedrig. Außerdem brauche es ein Tätigkeitsverbot im Kinder- und Jugendbereich für verurteilte Sexualstraftäter ab einer bestimmten Strafhöhe. Sigi Maurer widerspricht Claudia Plakolm.

Derzeit verhandeln ÖVP und Grüne über einen Entwurf zu Verschärfungen im Strafrecht. Laut den Grünen liegt alles bereit und es wird nur noch auf die endgültige Entscheidung der ÖVP gewartet, der Ball liege also bei Martin Polaschek.

(fd/apa)

STMK: 700 Roadrunner unterwegs

Viele Anzeigen nach Rennen!

Alsergrund statt Reumannplatz?

Minderjährige Räuber unterwegs

Vater tötet seine Kinder!

Baby und Mädchen tot im Feld!

Iran-Großangriff auf Israel

mehr als 200 Drohnen und Raketen

Deutschland liefert 3.Patriot

Mehr Luftabwehr für Ukraine

Messerattacke in Sydney

5 Menschen sterben

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt