Kindersitze lebensgefährlich?

(24.10.2013) Eine Autofahrt in einem Kindersitz kann für ein Kleinkind lebensgefährlich sein. Der ÖAMTC hat zwölf neu auf den Markt gekommene Kindersitze getestet. Gleich vier sind durchgefallen, darunter auch teure Markenprodukte. Ein Sitz wurde beim Crashtest sogar aus der Verankerung gerissen. Steffen Kerbl vom ÖAMTC:

“Im konkreten Fall wären das Kind und der Fahrer gestorben. Wir hatten den Sitz auf der linken Beifahrerseite montiert. Der Sitz wäre samt Kind mit voller Wucht in den Lenker geknallt. Man hätte zwei tödlich verletzte Menschen im Auto.“

HIER kannst du den gesamten Test nachlesen!

Gute und sehr gute Sitze findet man im mittleren Preissegment.

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden