Tödliche Gefahr: Kindersitze!

(16.01.2014) Viele Eltern spielen leichtfertig mit dem Leben ihrer Kinder! Ein neuer Test des ÖAMTC bringt jetzt ein alarmierendes Ergebnis: Jeder dritte Kindersitz ist fehlerhaft eingebaut oder wird falsch verwendet. Die Sicherheit der Kinder ist damit alles andere als gewährleistet. Beim Kauf der Sitze sollte man nicht sparen, Finger weg von Schnäppchen, rät die Verkehrssicherheitsexpertin Aloisia Gurtner vom ÖAMTC:

"Vor allem im Internet werden oft gebrauchte Kindersitze angeboten oder Sitze, die nur für ganz wenige Autos zugelassen sind. Wichtig ist, wenn man einen Kindersitz kauft, dann soll man sich von Fachleuten beraten lassen. Auch die Montage sollte man sich unbedingt erklären lassen, damit man das auch selber richtig machen kann."

Schweigen oder Gefängnis

das Wort Coronavirus verboten

Fauxpas macht Wienerin reich

Solo-Sechser für Pensionistin

Hilfefonds für Sportvereine

Hoffnung für Olympioniken

100.000 Schutzmasken/Tag

made in VLBG

Nach 5 Partys in Haft

Corona-Maßnahmen ignoriert

Daheim: Belastung für Augen

Viel zu viel Bildschirmzeit

Wird Pickerl-Frist verlängert?

Notbetrieb in Werkstätten

VLBG: Quarantäne aufgehoben

Ab Morgen gültig