Kinderwagen angezündet

Hausbewohner löscht Brand

(19.10.2021) Ein unbekannter Täter hat am Montagabend in einem Wohnblock in Bregenz einen im Stiegenhaus abgestellten Kinderwagen in Brand gesteckt. Ein Hausbewohner nahm kurz darauf Brandgeruch wahr und entdeckte den in Flammen stehenden Kinderwagen. In weiterer Folge erstickte der Hausbewohner das Feuer mit einem Feuerlöscher, informierte die Polizei. Verletzt wurde niemand.

Der Täter steckte gegen 21.30 Uhr mehrere Blätter Klopapier in ein Staufach des Kinderwagens und zündete sie an. In kurzer Zeit drangen Rauchschwaden durch das Stiegenhaus. Die Hausbewohner begaben sich vorsichtshalber ins Freie, konnten aber nach Durchlüftung des Gebäudes wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

(APA/CD)

A1 Telekom mit Warnstreik

KV-Verhandlungen stocken

Rodelcrash in Tirol!

'Alpine Coaster': Bremsversagen!

Musk greift Apple an!

Schlagabtausch auf Twitter

Maskenpflicht in Öffis bleibt!

Wien: auch jetzt im Winter

Ehemann zerhackt

Mit Hilfe von Sohn

Freitag+Samstag Handel dicht?

Streikgefahr groß

Mauna Loa spuckt wieder Lava

Weltgrößter Vulkan auf Hawaii

Kurz bei der WKStA

Tonbandmitschnitt soll aufklären