im Kino erschossen

Horror pur

(29.07.2021) Wenn Horrorfilme Wirklichkeit werden: Es sollte ein schöner Kinoabend für die 18-jährige Rylee Goodrich und ihren 19-jährigen Freund Anthony Barajas werden. 

Dann das Unglück: Während der Kinovorstellung kommt es plötzlich zu einer grausamen Schuss - Attacke. 

Das Perverse daran: auf der Leinwand lief gerade "The Purge" - ein Horrorfilm, der Verbrechen wie Mord legal werden lässt.  Während des Films feuert der Täter die Schüsse ab. Rylee überlebt die Schuss-Attacke nicht und stirbt an den Verletzungen. Anthony muss mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Spital eingeliefert werden - er schwebt in Lebensgefahr.

Das Erschütternde: Keiner der nur 6 Kinobesucher bemerkte etwas von dieser grausamen Bluttat. Erst bei den Aufräumarbeiten nach dem Film fanden Reinigungskräfte eine Tote und einen Verletzten.

Täter gefasst

Bei gerade mal 6 Kinobesuchern konnte bereits nach wenigen Stunden der mutmaßliche Täter festgenommen werden. Gegen den 20-jährigen Joseph Jiminez wird nun wegen Mordes ermittelt.

(EH)

Tochter im Auto gelassen

Nach Unfall

Unfall: 29-jährige tot

Auf der A2

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht

Italien: Wird Cannabis legal?

Möglicherweise Referendum

Apres-Ski nur für Geimpfte?

Kurz stellt 1-G in Aussicht

7.515 Schulabmeldungen

Zahl hat sich verdreifacht

Nashorn in Zoo ertrunken

Schrecklicher Unfall!

Armbrustschütze auf Balkon

Zwei Tote in den Niederlanden