Kinofilm für Letzte Generation

über eigene Proteste

(11.08.2023) Die "Letzte Generation" soll künftig nicht nur auf den Straßen, sondern auch auf der Leinwand zu sehen sein. Das gibt die Protestgruppe selbst auf Twitter bekannt. Der Film soll schon im Herbst 2024 in Österreich zu sehen sein, so ein Sprecher der Organisation gegenüber dem Kurier. Das Projekt soll mit dem Autor und Filmemacher Alexander Schiebel umgesetzt werden. Er war selbst schon bei Klimaprotesten der Letzten Generation dabei.

"Inside Letzte Generation"

"Wir wollen sozusagen die Innenperspektive, wir wollen verstehen, worum es den Menschen geht, die sich an diesen Protesten beteiligen, wir wollen sie kennenlernen", so Schiebel in einem Video. Der Filmtitel soll "Inside Letzte Generation" heißen. Finanziert werden soll der Film über Crowdfunding. Das vorläufige Ziel seien 18.000 Euro. Denn für Förderungen sehe der Filmemacher wenig Chancen.

(JuF)

Kaleen on her way

68. ESC kann kommen!

Mädchen (14) vergewaltigt!

Täter fasst 4 Jahre Haft aus

41 Stunden Woche?

Diskussion geht weiter

Barcelona verbietet Selfies

Handys weg von der Rolltreppe

Warnung vor Influencer-Drinks

Gefährliche Koffeinbomben

Bis 2050 Klimaneutral?

Chancenlos mit heutigen E-Cars

"Geiseln sterben weg"

Proteste in Tel Aviv

Bub (5) stürzt aus Fenster

Tirol: 3-Meter Absturz