KIs erobern Modelwelt

KI-Agentur setzt sich durch

(30.11.2023) Fehler zu machen, ist menschlich. Dazu gehören Dinge wie zu spät kommen, Terminverschiebungen, oder auch manchmal schlechte Laune. Aber genau von diesem Verhalten hat die spanische Modelagentur The Clueless jetzt genug und ersetzt menschliche Models durch KI-Personen.

Menschen sind einfach zu enttäuschend

Trotz gut durchdachten Projekt-Konzepten haben es einige Models nicht geschafft, diese korrekt, laut Abmachung wahrzunehmen. Bei manchen Projekten hat es dann keine andere Wahl mehr gegeben, als diese abzusagen. Auch betont der Mitgründer Rubén Cruz die überhöhten Geldanforderungen der menschlichen Models. Aufgrund dieser ganzen Enttäuschungen hat sich die Agentur mittels digitalen Portfolios komplett neu aufgebaut. Die beiden bis jetzt vorhandenen Profile zeigen die KI-Models Aitana Lopez und Maia Lima. Kleiner Hinweis: In beiden Namen ist das Kürzel "ai" enthalten...

Neben detaillierten Personenbeschreibungen auf der Website von The Clueless, besitzen beide KI-Schönheiten sogar eigene Social-Media-Kanäle mit bis zu 100.000 Follower!

KIs bringen der Agentur ordentlich Cash

Das KI-Model "Aitana Lopez" kann schon ihre ersten Erfolge feiern. So ist die als "stark und entschlossen" beschriebene Frau erst kürzlich bei dem Sportnahrungshersteller Big unter Vertrag genommen worden. Mithilfe dieser und noch weiteren Kooperationen macht The Clueless im Schnitt einen Umsatz von rund 3.000 bis 10.000 Euro. Hinter diesem Erfolg verstecken sich neben der Agentur eigens engagierte KI-Experten und Photoshop-Profis, die ständig an der realistischen Darstellung der KI-Models arbeiten.

Nicht überall treffen die KI-Models auf Zustimmung

Auch, wenn programmierten Models viele Benefits mitbringen, so darf man nicht auf die negativen Aspekte vergessen. Auf Instagram zeigen die KI-Models nur beschränkt, dass sie nicht real sind. Das lockt viele Follower in die Irre. Falsche Schönheitsbilder und Sexualisierungen sind das Output.

Doch der Weg der KIs hat gerade erst begonnen. Cruz steht nämlich zu seinen beiden Models und kann die Kritik nicht nachvollziehen. Er behauptet überzeugt, dass er und sein Team lediglich dem Schönheitsideal nacheifern, das sowieso schon von den "realen" Influencern vorgelebt wird.

Neben Aitana Lopez und Maia Lima gibt es noch mehr KIs, die sich auf diversen Plattformen finden lassen. Da ist also genau schauen angesagt!

(JH)

Das neue Wohnbaupaket

1. Mrd. Euro und weniger Steuer

Anzeige gegen Rapid!

Homophobe Äußerungen

Tochter (12) verkauft!

Zwangsheirat in Spanien?

Wien: Klimakleber-Alarm!

Misthaufen vor Schönbrunn

Macron will Soldaten schicken

Unterstützung für Ukraine

Kiss Taylor & Marry Katy

Video mit Travis Kelce viral

Frag die Oma

Kochen mit der TikTok-Oma

Zendaya sorgt für Aufsehen

Fashion-Show bei Dune 2