Kitesurfer ertrunken

(08.05.2018) Tragischer Sportunfall im Burgenland am Neusiedler See! Ein 37-jähriger Kitesurfer ertrinkt am Wochenende bei Breitenbrunn. Nach ersten Ermittlungen dürfte sich der Mann mit seinen Füßen in den Seilen des Schirms verwickelt haben, der Schirm dürfte dadurch unkontrollierbar geworden sein.

Der 37-Jährige ist dann mitgeschleift worden und ertrunken. Karl Grammer von der Burgenland Krone:

“Ein Badegast ist auf den Mann aufmerksam geworden, der reglos im Wasser getrieben ist. Ein Mitarbeiter der Kitesurf-Schule ist sofort mit einem Boot zu dem 37-Jährigen gefahren. Noch vor Ort hat man versucht den Mann wiederzubeleben. Leider ohne Erfolg.“

Mehr dazu liest du auf krone.at

Covid-Tests gefälscht?

Ermittlungen gegen Hafenecker

Wien: Missbrauchs-Lehrer

Gibt es Mittäter?

Schüler von Lehrer erschlagen

"social" falsch geschrieben

Klimabonus erst in 4. Filiale

Geht Postfilialen das Geld aus?

Spektakulärer Unfall in Tirol

Auto stürzt 40 Meter ab

"Abstimmung" in Ukraine

Ergebnisse: "Anschluss" erwünscht

Fall-Leonie: Prozessauftakt

Prozess gegen drei Männer

NASA-Sonde: Abwehr-Test

Absichtlich in Asteroiden gekracht