Kitesurferin schwer verletzt

Böe am Neusiedlersee

(26.07.2023) Tragischer Unfall heute am Neusiedlersee. Eine 27-jährige Kitesurferin ist am Mittwochvormittag am Neusiedler See von einer Windböe auf eine Wiese geschleudert und dabei schwer verletzt worden. Die Wienerin stand nach Angaben der Landespolizeidirektion Burgenland am Nordstrand in Podersdorf (Bezirk Neusiedl am See) im Wasser und wollte gerade ihren Schirm hochziehen, als sie bei Windspitzen von bis zu 50 km/h von einer Böe erfasst und mehrere Meter durch die Luft geschleudert wurde. Beim Kitesurfen ist das eigentlich gewünscht, wie das Video zeigt, nur eben am Wasser und nicht an Land, was immer wieder zu schweren Verletzungen führen kann.

Eine Bekannte leistete Erste Hilfe und verständigte die Rettung. Nach der Erstversorgung wurde die Surferin mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 3 ins Krankenhaus Wiener Neustadt geflogen. Ihr Zustand ist stabil.

(fd/apa)

OÖ: Monstertruck-Show

Buben (5) und Mutter verletzt

Mark Forsters Bus verunglückt

Großer Schock nach Konzert

Innsbruck-Wahl

Mitte-Links-Koalition?

Scherenattacke durch Schüler

Wien: 12-Jähriger verletzt

Hochwasser in Russland

Lage verschlechtert sich

Wetterwahnsinn im April

Über 30° bei 16 Messstationen

Wien: 136 km/h statt 50

Probezettel futsch

Rauchpausen sind teuer!

2 Wochen Arbeitszeit futsch