Klagenfurt: Schräges Luftballonverbot

(18.04.2018) Wirbel um ein kurioses Luftballonverbot in Klagenfurt! Die Kärntner Landeshauptstadt feiert nächste Woche ihr 500-Jahr-Jubiläum. Dafür hätten 150 Schüler 150 Luftballone steigen lassen sollen. Zu gefährlich, sagt jetzt die Landesregierung. Man befinde sich angeblich in der Sicherheitszone des Flughafens Klagenfurt.

Schräg, sagt Christian Rosenzopf von der Kärntner Krone:

“Zum einen ist ja der Flugplan in Klagenfurt sehr übersichtlich. Zum anderen hätte die Aktion im Landhaushof mitten in der Innenstadt stattfinden sollen. Und der Flughafen befindet sich ja doch deutlich außerhalb.“

Blogger lässt Baby verhungern!

Sonne und Rohkost reichen?

41 Stunden Woche!

Arbeiten wir zu wenig?

Tödliche Bissattacke in Naarn

Kein Hunde- und Rasseverbot

Iran droht Israel

Nur ein "Warnschuss"

Lotto Jackpot mit 2,8 Millionen

Heute gibt's die nächste Chance!

Mordalarm in Wien!

Leiche in Müllsack gefunden

Inflation Österreich 4,1 %

Inflation EU 2,4 %

NÖ: Häftling auf der Flucht!

23-Jährige aus JA Korneuburg