Klapperschlangenbiss in OÖ

"Haustier" schnappt zu

(01.10.2020) Hochgiftiger Tierbiss im Mühlviertel! Ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung hat in seinem Keller heimlich zwei Westliche Diamant-Klapperschlangen, auch bekannt als Texas-Klapperschlangen gehalten. Beim Öffnen der Kunststoffbehälter hat ihn jetzt aber eine der wirklich hochgiftigen Schlangen in die linke Hand gebissen.

Lisa Stockhammer von der Oberösterreich Krone:
"Er hat sofort per Handy die Rettung alarmiert. Der Notarzt hat ihn dann erstversorgt, dann ist er noch in zwei Krankenhäusern behandelt worden."

Der Mühlviertler hat zum Glück alles gut überstanden, er hat die Klinik inzwischen wieder verlassen.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Lockdown Light: Sorge um Psyche

Angst vor dem Corona-Winter

Ehefrau und Polizei attackiert

Villacher rastet aus

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“