Kind steckt in Kanalgitter

(24.06.2014) Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr in Weistrach in Niederösterreich: Ein eineinhalbjähriges Mädchen steckt mit einem Fuß in einem Kanalgitter fest. An die 20 Feuerwehrleute rücken aus, um die Kleine so schnell wie möglich zu befreien. Das Gitter muss mit einer Flex aufgeschnitten werden.

Philipp Gutlederer von der Feuerwehr Amstetten:

“Die Mutter hat das Mädchen die ganze Zeit an der Hand gehalten. Es hat auch von der Feuerwehr einen Stofftiger bekommen, den sie dann nach Hause mitnehmen durfte. Nach ca. zehn Minuten konnten wir das Kind erfolgreich befreien und dann konnte es mit der Mutter die Heimreise fortsetzten.

Radprofi von LKW getötet

Davide Rebellin verstorben

Doskozil: "Hass nach Umfrage"

Spitzenkandidatur "utopisch"

Große Wünsche von den Kleinen

Frieden, Essen und Wärme

Strafen für Ungeimpfte

Knapp 2 Millionen betroffen

Wort des Jahres: "Inflation"

Unwort "Energiekrise"

Terrorprozess in Wien

"Habe nicht nachgedacht"

Braut holt Polizei bei Hochzeit

Und trennt sich von Bräutigam

Arbeitslosigkeit sinkt!

Um 9 % gegenüber Vorjahr