Kleinkind in Kroatien getötet

Axt-Angriff

(05.01.2023) Tragödie in Kroatien! In der Hauptstadt Zagreb ist am Mittwochabend ein eineinhalbjähriges Mädchen bei einem Angriff getötet worden. Laut kroatischen Medien attackierte ein 43-jähriger Mann seine Ex-Partnerin und ihr Kleinkind mit einer Axt. Das Mädchen verstarb noch am selben Abend im Krankenhaus, die 41-jährige Mutter ist schwer verletzt, berichteten Medien. Der Angreifer kam später bei einem Verkehrsunfall ums Leben.

Der Mann hatte Berichten zufolge seine Ex-Partnerin in deren Haus angegriffen. Die Mutter und ihr Kind sollen dabei Kopfverletzungen erlitten haben, berichtete das Nachrichtenportal "24 Sata" mit Bezug auf die Quellen aus dem Krankenhaus, in das sie eingeliefert wurden. Bei dem Angreifer handelt es sich nicht um den Vater des getöteten Mädchens, schrieb das Nachrichtenportal "Telegram".

Nach der Tat flüchtete der Mann mit seinem Wagen in Richtung einer Umfahrungsstraße, wo er aus unbekannten Gründen ausgestiegen ist und die Flucht zu Fuß fortgesetzt hat. Dabei wurde er von einem anderen Fahrzeug erfasst und starb noch am Unfallort, hieß es.

(mt/apa)

Förderung beim Kauf eines E-Autos

Privatpersonen erhalten 5.000 Euro

Djamila Rowe holt sich Krone!

RTL-Dschungelcamp 2023

ÖVP verliert - FPÖ gewinnt!

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl

Trump startete Wahlkampf

für Präsidentschaftswahl 2024

Schießerei in Wien

Mann von Polizei erschossen

Geschwister in Eis eingebrochen

Beide tot geborgen

Video von Polizeigewalt in USA

Joe Biden schockiert

Thema Kindesmissbrauch

Lehrer müssen Erklärung unterzeichnen