Kind von Hoflader überfahren

Tragödie in Oberösterreich

(12.05.2024) Tragischer Unfall im oberösterreichischen Mühlviertel: Ein Kleinkind wurde auf einem Bauernhof im Bezirk Rohrbach aus Versehen von seinem Großvater überfahren. Der 66-jährige Bauer arbeitete am Samstag mit dem Hoflader im Stallgebäude, als sein zweijähriger Enkelsohn hinter das Fahrzeug lief. Der Mann bemerkte das Kind nicht und überfuhr es beim Rückwärtsfahren, wie die Polizei mitteilte.

Der Notarzt konnte nur mehr den Tod des Buben feststellen.

(mt/fd/apa)

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes

Live Nation im Visier

US-Regierung will handeln

Leichen von drei Geiseln gefunden

im Gazastreifen