Klimaticket Tattoos!

42 haben sich 'pecken' lassen

(27.10.2023) Ein Jahr lang gratis mit den öffentlichen Verkehrsmittel fahren und keinen Cent dafür bezahlen? Genau das war für Besucher des Frequency Festivals und des Electric Love Festivals möglich. Denn wer mutig genug war, sich eines der 33 Tattoo-Motive auf seiner Haut verewigen zu lassen, hat ein gratis Klimaticket bekommen.

Klimaticket

Ein Festivalbesucher lässt sich am Samstag, 19. August 2023, im Rahmen des "Frequency 2023" den Schriftzug "Klimaticket" auf seinen Unterarm tätowieren.

Nun wurde bekanntgegeben, dass die Kampagne etwa 23 000 Euro gekostet hat. 42 Personen haben die Aktion genutzt und sich eines der 33 Klimaticket Motive tätowiert. Instagram User haben "Die Aktion geht unter die Haut" Kampagne mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Während die einen von einer "schwachsinnigen Aktion" oder Steuergeldverschwendung reden, diskutieren andere, welches Motiv wohl am besten passen würde.

Von Vielen wurde die Aktion scharf kritisiert. Klimaschutzministerin Leonore Gewessler begründet die Tattoo-Kampagne damit, dass man beim Thema Mobilitätswende insbesondere junge Personen ansprechen wolle. Außerdem wurde betont, dass die Aktion für keine der tätowierten Personen das erste Tattoo war. Eine Wiederholung der viel kritisierten Kampagne sei trotzdem nicht geplant.

(KS/APA)

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne

Säure-Attacke an Haustür!

Unfassbare Tat

Challenge: 14-jähriger tot

Lebensgefährliche Mutprobe

Fico bleibt auf Intensivstation

Zustand noch immer ernst

Mutter & Söhne: Einbruch

Auf frischer Tat ertappt